Glückskleerübchen

Glückskleerübchen  Oxalis deppei

Dekorativ in Beet oder Topf. Blüten, Blätter und unterirdische Knöllchen essbar. Knöllchen in Butter gedünstet schmecken ausgezeichnet! 25 cm hoch. Zarte rosa Blüten von Juni bis August. Grüne vierblättrige Kleeblätter, zum Zentrum hin dunkel. Knollen frostrei überwintern, getrocknet oder in Sand eingeschlagen. Sonnig, sparsam gießen.[Arche Noah]

Die Glückskleerübchen baue ich nun schon drei Jahre an. Die Pflanzen gehen mir immer wieder im Laufe des Gartenjahres inmitten wuchsfreudigerer Gemüsen verloren. Trotzdem sind einige im Herbst beim Abräumen der Beete plötzlich wieder da, und sie haben auch tatsächlich die kleinen weißen Rübchen gebildet. Bei uns reicht es immer nur für eine kleine Rübenmahlzeit, aber dafür sind sie wirklich ganz zart. Nach dem optimalen Rezept wird bei uns noch geforscht. Wir werden es wohl jetzt noch mal karamellisiert mit Maronen und Möhren versuchen. Da die Pflanze sehr hübsch ist, sollte sie am Weg entlang gepflanzt werden. Dort könnte man sie dann auch besser vor dem überwuchert werden schützen.